Silent-Mode
Der Dokumentimporter kann mit dem Parameter silent=true aufgerufen werden, womit keine Programmoberfläche aufgerufen wird und der definierte Job im Hintergrund aufgerufen wird. Folgende Parameter können mit dem Aufruf der artwin.DocumentImporter.exe mitgegeben werden:
artwin.DocumentImporter.exe silent=true u=Administrator p=OBK1mkvZRkUGnoXUjv2FUA== def=ImportDokumente.xml
Parameter
Beschreibung
silent=true
Parameter zum Aufruf des Dokumentimporters ohne Programmoberfläche.*
u=[Benutzer]
Definiert den CAS genesisWorld Benutzer, unter welchem der Dokumentimport ausgeführt wird.*
p=[Passwort verschlüsselt]
Definiert das Passwort des CAS genesisWorld Benutzers. Dieses muss in verschlüsselter Form hinterlegt werden.*
s=[Servername]
Definiert den CAS genesisWorld Applikationsserver, über welchen der Dokumentimport erfolgen soll.
d=[Importdefinition]
Hier muss das XML definiert, welches ausgeführt werden soll.*
* Notwendige Parameter
Auch wenn die Anmeldedaten bereits im XML Login-Element definiert wurden, müssen diese Parameter zwingend bei der Ausführung im Silent-Mode mitgegeben angegeben werden.
Wir empfehlen die Parameter in einer BATCH-Datei (Musterdatei liegt im Programmverzeichnis) zu hinterlegen und diese via Windows-Aufgabenplanung ausführen.
Dazu öffnen Sie die Datei start_dokumentenimporter.cmd mit einem Texteditor und passen die oben beschriebenen Parameter an.
c:
cd\
cd\Program Files (x86)\Artwin\Dokumentimporter\
REM pause
artwin.DocumentImporter.exe silent=true u=Administrator p=OBK1mkvZRkUGnoXUjv2FUA== s=CRMSERVER-01 def=ImportDokumente.xml
REM pause
exit
Für die automatische Ausführung kann entweder der Weg über den Windows Aufgabenplanung (Task-Schedular) gewählt oder über das kostenlose Zusatztool File Watcher kann auch das Verzeichnis getriggert werden, sodass die Ausführung direkt erfolgt, wenn eine neue Datei ins Verzeichnis gelegt wird. Wir beschreiben hier beide Lösungswege.

Windows Aufgabenplanung (Task-Scheduler)

Die Windows Aufgabenplanung ist eine gute Lösung, um den Dokumentimporter in fixen Intervallen auszuführen. Sie finden diese unter Programme -> Windows-Verwaltungsprogramme -> Aufgabenplanung. Wählen Sie den Ordner Microsoft und Neue Aufgabe erstellen.
Unter Allgemein sollte ein Name vergeben sowie die Einstellung gesetzt werden, dass die Aufgabe unabhängig von der Benutzeranmeldung erfolgt. Ebenfalls empfiehlt es sich, die Aufgabe mit höchster Privilegien auszuführen.
Im nächsten Register Trigger kann man nun den gewünschten Zeitrigger einrichten, siehe Beispiel Ausführung alle 15 Minuten.
Im Register Aktionen legt man eine neue Aktion Programm starten an und setzt den Pfad auf die start_dokumentenimporter.cmd Datei.
Unter Einstellungen können jetzt noch diverse Verhaltensweisen definiert werden, wie sich die Aufgabe zum Beispiel in einem Fehlerfall verhält.
Danach kann die Aufgabe mit OK übernehmen werden. Es folgt noch eine Benutzerabfrage, wo man die Windows-Userdaten eingeben muss, unter welchem die Aufgabe dann läuft.

File Watcher Tool

Mit dem kostenlosen File Watcher Tool, welches dem Programmordner inklusive einer Musterjob beiliegt oder hier heruntergeladen werden kann, ist es möglich einen Ordner zu überwachen und wenn neue Dateien hinzugefügt werden, automatisch den Dokumentimporter zu starten. Somit werden die Daten quasi in Echtzeit importiert. Das Tool muss initial einmal eingerichtet werden.
Dazu klickt man auf den bestehenden Job und auf Properties. Alternativ kann man auch einen ganz neuen Job über New anlegen. Im General Register wird nun ein Name vergeben sowie der Ordner definiert, welcher überwacht werden soll.
Unter File system events sollten bei einem neuen Job einige Optionen deaktiviert werden, damit nicht zu viele Events ausgelöst werden. Folgende Konfiguration hat sich als gut erwiesen:
Unter Process wird jetzt die Aktion definiert, welche ausgeführt werden soll. Hier muss die Programm EXE artwin.DocumentImporter.exe angegeben werden sowie das dazugehörige Verzeichnis, wo der Dokumentimporter liegt.
Unter Process arguments können nun noch die Parameter für den Silent-Mode Aufruf hinterlegt werden. Danach kann der Job mit OK übernommen werden.
Der Job muss jetzt nur noch mit Start gestartet werden.
Der definierte Ordner wird jetzt automatisch überwacht und sobald eine neue Datei darin abgelegt wird, wird der definierte Dokumentimporter-Job ausgeführt. Der Job läuft so lange bis dieser mit Stop gestoppt wird.
File Watcher als Service ausführen
Die File Watcher Lösung läuft standardmässig nur, wenn eine Anmeldung an dem System bestehend bleibt. Wird das Tool geschlossen oder der User abgemeldet, wird die Anwendung gestoppt. Es ist ebenfalls möglich einen Job als Windows-Service auszuführen, dazu muss der entsprechende Dienst im Ordner FileWatcherWindowsService installiert und konfiguriert werden.
Copy link
On this page
Windows Aufgabenplanung (Task-Scheduler)
File Watcher Tool